Handball

Frankreich und Serbien Gruppenerste

SID
ES gab kein Durchkommen durch die französische Defensive

Olympia-Silbermedaillengewinner Frankreich hat trotz einer Niederlage im dritten Spiel die Gruppenphase der Handball-Europameisterschaft der Frauen in Schweden als Gruppenphase abgeschlossen.

Die Französinnen unterlagen in der Gruppe B, der auch das Team des Deutschen Handballbundes (DHB) angehört, Vize-Weltmeister Niederlande mit 17:11 (12:7). Die Niederländerinnen zogen als Gruppenzweite in die K.o.-Phase ein.

In der Gruppe A trennte sich Serbien von Gastgeber Schweden 30:30 (18:15), blieb aber dennoch Erster. Im Spiel am frühen Abend hatte sich Spanien dank eines deutlichen 30:18 (14:5)-Sieges gegen Slowenien mit nur zwei Punkten als Gruppendritter den Einzug in die nächste Runde gesichert.

Alle Mehrsport-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung