Freitag, 04.11.2016

Dagur Sigurdssons Kader bleibt gleich

Sigurdsson vertraut erfolgreichem Kader

Bundestrainer Dagur Sigurdsson vertraut seinem erfolgreichen Kader: Der Isländer reiste am Freitag mit dem gleichen Aufgebot zum zweiten EM-Qualifikationsspiel in die Schweiz, das bereits am Mittwoch beim Auftakt gegen Portugal (35:24) überzeugt hatte. Dies teilte der DHB mit.

Erneut nicht dabei sind in der Partie am Samstag (17.45 Uhr) somit Kreisläufer Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen) und Philipp Weber (HSG Wetzlar) im linken Rückraum.

Titelverteidiger Deutschland ist im Duell mit den Eidgenossen Favorit. Die Schweizer hatten ihr erstes Spiel in Slowenien 27:32 verloren.

Der Europameister und Olympiadritte Hendrik Pekeler laboriert weiter an bereits zum Beginn des Lehrgangs vorhandenen muskulären Problemen im Bereich des Rückens.

Diese lösten sich auch trotz intensiver physiotherapeutischer Behandlung nicht. Nach einer MRT-Untersuchung am Donnerstag entschied sich Sigurdsson zum Verzicht.

Den linken Rückraum besetzt der Bundestrainer wie beim überzeugenden Erfolg gegen Portugal mit Paul Drux und Steffen Fäth, damit muss Neuling Philipp Weber weiter auf sein Debüt in der Nationalmannschaft warten.

Alle Handball News

Das könnte Sie auch interessieren
Alfred Gislason ist unbeeindruckt von der aufkommenden Kritik am THW Kiel

"Geht mir am Arsch vorbei": Kritik lässt Kiel-Trainer Gislason kalt

Frisch Auf Göppingen hat das Final Four in der eigenen Halle erreicht

EHF-Cup: Göppingen erreicht Final Four in eigener Halle

Die Füchse Berlin feierten am Sonntag den fünften Sieg im fünften Spiel

EHF-Cup: Füchse Berlin vorzeitig im Viertelfinale


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.