Thüringen und Leipzig starten in Champions League der Frauen

Thüringen mit Sieg - Niederlage für Leipzig

SID
Sonntag, 16.10.2016 | 16:31 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der Thüringer HC ist mit einem souveränen Sieg in die Champions League der Handballerinnen gestartet. Der deutsche Meister bezwang den norwegischen Vertreter Glassverket Drammen IF am ersten Spieltag mit 24:16 (10:4) und übernahm damit die Tabellenführung in der Gruppe A.

Überragende Spielerin bei den Gastgeberinnen war Torhüterin Dinah Eckerle.

Der HC Leipzig hat unterdessen eine Niederlage zum Auftakt der Königsklasse hinnehmen müssen. Der deutsche Pokalsieger unterlag am ersten Spieltag der Gruppe B beim russischen Meister HC Astrachanotschka mit 24:27 (9:13).

Viele Ballverluste und eine durchwachsene Chancenverwertung prägten das Spiel der Leipzigerinnen. Nach einem 13:19-Rückstand (40.) kämpften sich die Gäste zwar noch einmal heran (23:25/58.), doch zu einem Punktgewinn reichte es trotz sieben Toren von Spielführerin Karolina Kudlacz-Gloc nicht mehr.

Alle Handball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung