Handball

Entrerrios wird Co-Trainer in Nantes

Von SPOX
Alberto Entrerrios freut sich auf seine neue Aufgabe

Der ehemalige Weltklasse-Handballer Alberto Entrerrios wird nach dem Ende seiner aktiven Karriere Co-Trainer beim französischen Erstligisten HBC Nantes. Damit löst der Spanier Gregory Cojean ab, der seinen Fokus nun voll und ganz auf den Nachwuchsbereich setzt.

"Ich bin glücklich, dass ich die Verbindung ausbauen kann", freute sich Entrerrios in einer Stellungnahme des Vereins über sein neues Engagement, bei dem er Chefcoah Thierry Anti unterstützen wird: "Seit ich 2012 beim Klub angekommen bin, war ich immer stolz Teil einer großartigen Familie zu sein. Ich danke dem Verein und dem Präsidenten für diese Gelegenheit."

Präsident Gael Pelletier berichtete darüber hinaus, dass man sich bereits in der vergangenen Saison darauf geeinigt habe, "in einer noch zu definierenden Rolle weiter zusammenarbeiten" zu wollen.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Emtrerrios spielte in seiner Laufbahn bei Ademar Leon, dem FC Barcelona, Ciudad Real und Atletico Madrid, ehe er nach Nantes wechselte. Auf Vereinsebene gewann er in seinem Heimatland sechs Meisterschaften, drei Pokalsiege, sechs Ligapokalsiege und fünf Mal den Supercup. Außerdem holte zwei Mal die Champions League und den Pokal der Pokalsieger. Zudem triumphierte er drei Mal bei der EHF Champions Trophy und ein Mal beim IHF Super Globe.

Auf Nationalmannschaftsebene konnte Entrerrios die Weltmeisterschaften 2005 und 2013 mit Spanien gewinnen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung