Thiel erwartet DHB-Aufschwung

SID
Donnerstag, 07.04.2016 | 14:49 Uhr
Michael Biegler besitzt einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2017
© getty
Advertisement
Champions Hockey League
Trinec -
Jyväskylä
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Der ehemalige Weltklasse-Torhüter Andreas Thiel erwartet durch die Verpflichtung von Michael Biegler als neuen Bundestrainer einen Aufschwung für den deutschen Frauen-Handball. "Michael Biegler ist die in meinen Augen beste Lösung, das Projekt Heim-WM noch zu retten", sagte Thiel auf der Internetseite der Handball-Bundesliga.

Die Idee, Biegler zum neuen Chefcoach zu machen, liege "irgendwo zwischen kreativ und genial". Erklärtes Verbandsziel bei der WM im Dezember 2017 ist das Halbfinale.

Biegler, der zuvor ausschließlich Männermannschaften betreut hatte, wurde vom DHB am vergangenen Samstag als Nachfolger des entlassenen Jakob Vestergaard präsentiert.

Biegler besitzt einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2017. Zuletzt trainierte er unter anderem den mittlerweile insolventen Bundesligisten HSV Handball und die polnische Nationalmannschaft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung