Ex-Weltmeister bleibt nicht in Göppingen

Keine Vertragsverlängerung für Kraus

SID
Samstag, 02.04.2016 | 14:37 Uhr
Michael Kraus spielt seit 2013 bei Frisch Auf Göppingen
© getty
Advertisement
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der frühere Weltmeister Michael Kraus muss sich zur kommenden Saison einen neuen Verein suchen. Frisch Auf Göppingen kündigte am Samstag an, den auslaufenden Vertrag mit dem 32 Jahre alten Rückraumspieler nicht zu verlängern.

Der Klub begründete die Trennung vom Publikumsliebling und gebürtigen Göppinger unter anderem damit, dass "in Anbetracht der mit den Vertragsverlängerungen und Neuverpflichtungen einhergehenden Gehaltserhöhungen des zukünftigen Spielerkaders kein ausreichender finanzieller Spielraum für eine Weiterverpflichtung" bestehe.

"Das ist natürlich sehr schade, aber solche Entscheidungen gehören zum Profisport dazu. Man muss eine solche Entscheidung akzeptieren. Endlich herrscht Klarheit und ich kann die Zukunft für meine Familie und mich planen", sagte Kraus, Weltmeister beim Handball-Wintermärchen 2007.

Die Vereinsführung um Geschäftsführer Gerd Hofele warb um Verständnis. "Da ich selbst eine sehr persönliche Verbindung zu ihm besitze, kann ich versichern, dass mir diese Entscheidung in emotionaler Hinsicht sicher nicht leicht gefallen ist. Auf der anderen Seite bin ich im Management für die Rationalität der Entscheidungsfindung sowie die wirtschaftliche Stabilität gesamtverantwortlich", sagte Hofele.

Michael Kraus im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung