Handball

Göppingen vor Final-Four-Einzug

SID
Michael Kraus und FA Göppingen mussten für den Sieg gegen Magdeburg alles geben
© getty

Frisch Auf Göppingen ist im deutschen Duell auf dem besten Weg ins Halbfinale des EHF-Cups. Der erste deutsche Europapokalsieger besiegte den SC Magdeburg am Samstag im Viertelfinal-Hinspiel mit 31:25 (13:11) und erarbeitete sich eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am Mittwoch.

Das Final Four (14./15. Mai) richtet der HBC Nantes aus, der dadurch kein Viertelfinale spielen muss.

Göppingen, Sechster der Bundesliga-Tabelle, und der vier Plätze niedriger liegende SCM lieferten sich einen harten Kampf. Stets lag Frisch Auf um zwei bis drei Tore vorne, ohne den dreimaligen EHF-Cup-Sieger aus Magdeburg abzuschütteln - erst in den letzten Minuten legte Göppingen weitere Tore zwischen sich und den nun nachlassenden Gegner.

Alles zum EHF-Cup

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung