Flensburg droht das Aus

SID
Samstag, 23.04.2016 | 19:24 Uhr
Holger Glandorf war bester Flensburg-Schütze, konnte das Unentschieden aber nicht abwenden
© getty
Advertisement
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Drei Tage nach dem Aus im Titelrennen der Bundesliga droht der SG Flensburg-Handewitt auch in der Champions League der K.o.. Der DHB-Pokalsieger erreichte gegen das polnische Spitzenteam KS Vive Kielce am Samstag im Viertelfinal-Hinpiel trotz starker Leistung nur ein 28:28 (13:14).

Somit besitzen die Flensburger keine gute Ausgangsposition für den Einzug ins Final Four. Am Mittwoch waren die Norddeutschen in der Liga beim SC Magdeburg höchstwahrscheinlich vorentscheidend gestrauchelt (23:23).

Kielce, Champions-League-Dritter von 2013 und 2015, erwies sich mit dem deutschen Europameister Tobias Reichmann auf Rechtsaußen als erwartet harter Brocken, das Spiel wogte hin und her. Überragender Spieler war Flensburgs 2007er-Weltmeister Holger Glandorf im rechten Rückraum, der zehn Tore warf. Reichmann traf zweimal.

Im Rückspiel am Mittwoch (18.30 Uhr) geht es um die Teilnahme am Final Four in Köln am 28./29. Mai. Der deutsche Rekordmeister THW Kiel empfängt am Sonntagabend (19.30 Uhr) den Titelverteidiger FC Barcelona zum Viertelfinal-Hinspiel.

Alles zur Handball-Champions-League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung