Handball

Sellin ersetzt Reichmann

SID
Johannes Sellin spielt seit 2013 bei MT Melsungen
© getty

Dagur Sigurdsson hat Europameister Johannes Sellin für die beiden Länderspiele gegen Vize-Weltmeister Katar nachnominiert. Der Rechtsaußen der MT Melsungen nimmt bei den Partien am 11. und 13. März in Leipzig und Berlin den Platz von Tobias Reichmann ein, der mit seinem Klub KS Vive Kielce ein Meisterschaftsspiel in der polnischen Liga bestreitet.

Die Tests gegen Katar sind die ersten Spiele des deutschen Teams nach dem sensationellen Titelgewinn bei der EM im Januar in Polen. Dabei läutet die DHB-Auswahl ihre Vorbereitung auf die Olympischen Spiele in Rio ein, für den Saisonhöhepunkt im Sommer ist sie durch den EM-Sieg bereits qualifiziert.

Das Aufgebot für die Katar-Länderspiele:

Tor: Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach), Silvio Heinevetter (Füchse Berlin), Andreas Wolff (HSG Wetzlar)

Linksaußen: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), Rune Dahmke (THW Kiel)

Rückraum links: Steffen Fäth (HSG Wetzlar), Finn Lemke (SC Magdeburg), Julius Kühn (VfL Gummersbach)

Rückraum Mitte: Martin Strobel (HBW Balingen-Weilstetten), Niclas Pieczkowski (TuS N-Lübbecke), Paul Drux (Füchse Berlin)

Rückraum rechts: Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf), Fabian Wiede (Füchse Berlin)

Rechtsaußen: Johannes Sellin (MT Melsungen), Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)

Kreis: Hendrik Pekeler (Rhein-Neckar Löwen), Erik Schmidt (TSV Hannover-Burgdorf), Jannik Kohlbacher (HSG Wetzlar)

Alles zur HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung