Sigurdsson: "Keine Lösung"

SID
Montag, 07.03.2016 | 18:40 Uhr
Dagur Sigurdsson gewann mit der deutschen Nationalmannschaft EM-Gold
© getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Dagur Sigurdsson ist kein Freund der neuen Passivregel im Handball, die ab dem 1. Juli eingeführt und bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bereits umgesetzt werden soll.

"Ich glaube nicht, dass es bei den sechs Pässen bleiben wird. Man kann einfach hin- und hertippen und noch einen Freiwurf holen und noch einen Freiwurf. Das ist in meinen Augen keine Lösung für das passive Spiel", sagte der Isländer, der die deutschen Handballer im Januar sensationell zu EM-Gold geführt hatte, bei Sport1. Mit dem neuen Regelwerk soll ein zu lange ausuferndes Zeitspiel begrenzt und damit dem Spiel eine klarere Struktur gegeben werden. Bislang lag es im Ermessen der Unparteiischen, wann sie auf passives Spiel erkennen. Nun soll ein Angriff auf sechs Pässe beschränkt werden.

Sigurdsson sieht dadurch einige Probleme auf sich und seine Mannschaft zukommen. "Wir müssen uns darauf einstellen, wir müssen ab Sommer mit den Spielern sprechen und auch die Sachen üben, die wir dann vorhaben. Wir müssen uns wirklich mit der Regeländerung beschäftigen, weil die Spieler aus einem anderen Modus in dieses Thema reinkommen." Einen Nutzen für die Fans sieht er nicht. "Ich glaube, dass es komplizierter für die Zuschauer wird", sagte Sigurdsson.

Auch Peter Rauchfuß hat kaum etwas Gutes für die neue Regel übrig. "Die IHF (Handball-Weltverband, d.Red.) hat uns ein schönes Ei ins Nest gelegt", sagte der Schiedsrichterwart des deutschen Handballbundes (DHB) zu Sport1, "die muss es ja nicht umsetzen. Sie sagen 'Wir spielen bei Olympia so. Nun macht mal!'"

Die geplante Umsetzung ab dem 1. Juli hält er für verfrüht, hat die IHF laut Rauchfuß doch noch kein gedrucktes Regelheft vorgelegt: "Man sieht, dass das Schnellschüsse sind. Die sind für meine Begriffe zu kritisieren." Die Regel passives Spiel werde schon jahrelang diskutiert, aber sie sei eine "Gummiregel", so Rauchfuß, "so wie sie jetzt ausgelegt wird, hilft sie den Schiedsrichtern überhaupt nicht. Es wird immer wieder Diskussionen geben, die wir nicht brauchen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung