Biegler-Nachfolger gefunden

Dujshebaev neuer Polen-Coach

Von SPOX
Samstag, 27.02.2016 | 12:58 Uhr
Talant Dujshebaev tritt die Nachfolge von Michael Biegler an
© getty
Advertisement
National Rugby League
Live
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Der zweimalige Welthandballer Talant Dujshebaev ist neuer Nationaltrainer Polens. Der 47-Jährige tritt damit die Nachfolge des deutschen Coaches Michael Biegler an, der nach dem Verpassen des EM-Halbfinales im eigenen Land zurückgetreten war.

Dujshebaev hatte bei der EM in Polen noch das ungarische Nationalteam betreut und in die Hauptrunde geführt. Nun setzte sich der frühere Spielmacher, der seit 2014 auch den polnischen Spitzenklub KS Kielce trainiert, in einer Vorstandswahl des polnischen Verbandes mit 13:1 Stimmen gegen den früheren Bundesliga-Profi Piotr Przybecki durch.

Dujshebaev erhält zunächst nur einen Vertrag bis zum September, weil dann die Amtszeit des aktuellen Vorstandes endet. Er soll Polen zu den Olympischen Spielen in Rio und zur 2017 stattfindenden Weltmeisterschaft in Frankreich führen.

"Natürlich könnte der Vertrag verlängert werden, wenn der neue Vorstand im Amt ist", heißt es in einer Pressemitteilung des polnischen Verbandes. "Unsere Entscheidung ruht auf einer sachlichen Analyse. Wir haben einen Trainer mit großer Erfahrung, exzellenten Kenntnissen des polnischen und internationalen Handballs und unseres Teams geholt", erklärt Präsident Andrzej Krasnicki.

Vernichtende Pleite beendet Biegler-Amtszeit

Dujshebaev war als Spieler unter anderem für Nettelstedt, Minden und Ciudad Real aktiv. Als Trainer gewann er mit dem spanischen Verein drei Mal die Champions League.

Von 2012 bis 2016 hatte Biegler die polnische Nationalmannschaft betreut. Nach der vernichtenden 23:37-Niederlage gegen Kroatien im letzten EM-Hauptrundenspiel und dem damit verbundenen Verpassen des Halbfinales verkündete der frühere HSV-Trainer allerdings seinen Rücktritt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung