Donnerstag, 25.02.2016

News und Gerüchte

EM-Helden sorgen für Fan-Zuwachs

Der HBL-Zuschauerschnitt klettert nach dem Triumph von Polen nach oben. Der SCM belohnt die Arbeit seines Geschäftsführers Marc-Henrik Schmedt mit der Vertragsverlängerung, der Abteilungsleiter wird zum Zahnarzt.

Das DHB-Team krönte sich in Polen zum Europameister
© getty
Das DHB-Team krönte sich in Polen zum Europameister

Mehr Zuschauer dank EM-Sieg: Am Samstag wird die Millionenmarke in Sachen Fans in den Hallen der HBL geknackt. Seit das DHB-Team den Titel in Polen gewonnen hat, ist der Schnitt noch einmal nach oben gegangen.

Die Liga hatte sich mit einem Durchschnitt von 4.878 Zuschauern in die Winterpause verabschiedet, seither kletterte dieser auf 5.000. Ein nachträgliches Hoch auf Bundestrainer Dagur Sigurdsson und seine Helden.

Magdeburg verlängert mit Schmedt: Als Geschäftsführer ist er einer der Hauptverantwortlichen für die insgesamt positive Entwicklung des SCM in den vergangenen Jahren: Marc-Henrik Schmedt. Nun wurde seine Arbeit mit einer Vertragsverlängerung belohnt. Schmedt erhielt ein neues Arbeitspapier bis zum 30. Juni 2020.

"Das Präsidium ist mit der Arbeit von Marc-Henrik Schmedt mehr als zufrieden. Wir schätzen seine ruhige und besonnene Art in der Außendarstellung des Vereins, genauso wie sein kritisches Hinterfragen und seinen Ehrgeiz. Er zählt zu den besten Geschäftsführern in der HBL", sagte Präsident Dirk Roswandowicz.

Auch Schmedt selbst ist total happy: "Ich freue mich sehr über die Vertragsverlängerung beim SC Magdeburg und bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen - die Gesellschafter, der Aufsichtsrat und die Geschäftsführung waren sich seit einiger Zeit einig, die Zusammenarbeit langfristig fortsetzen zu wollen. Neben den sportlichen Ergebnissen stand in den letzten Jahren der finale Schuldenabbau, die breite wirtschaftliche Aufstellung des Profihandballs in Magdeburg und die Weiterentwicklung der Marke SCM im Vordergrund unseres Handelns."

Abteilungsleiter als Zahnarzt: Beim 33:21-Sieg der Magdeburger gegen Lübbecke glänzte Jacob Bagersted noch mit vier Toren und als Ass in der Deckung. Nach der Partie musste der Kreisläufer mit reichlich Schmerzen allerdings schleunigst zum Zahnarzt.

Gut nur, wenn der Abteilungsleiter eine eigene Praxis besitzt. Dr. Frank Schuster eilte noch am späten Abend in seine Praxis und löste sämtliche Probleme, sodass Bagersted auch am Wochenende im EHF-Pokal gegen Granollers mit von der Partie sein wird.

"Danke für die tolle Hilfe", sagte SCM-Coach Bennet Wiegert in Richtung des Zahnarztes: "Gestern wurde bei Jacob die Lippe genäht, heute Vormittag noch der Zahn geröntgt. Alles gut!"

Alles zur HBL

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.