Wolff: "Eine geile Sportart"

SID
Montag, 01.02.2016 | 12:06 Uhr
Die deutschen Handballer feierten bis sieben Uhr morgens
© getty
Advertisement
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield

Torwart-Held Andreas Wolff erhofft sich vom sensationellen EM-Titel der deutschen Handballer einen nachhaltigen Effekt und glaubt an eine rosige Zukunft.

"Vielleicht ist es die Geburt einer großen Generation. Jetzt gilt es für uns, charakterlich weiter zu wachsen und auch mal Rückschläge hinnehmen zu können. Wenn diese Charaktere weiter wachsen, sind wir für die Zukunft sehr gut aufgestellt", sagte der 24-Jährige von der HSG Wetzlar am Montag vor der Abreise aus dem Teamhotel in Krakau.

Wolff will seinen Sport wieder stärker in der Öffentlichkeit platziert sehen. "Ich hoffe, dass die Leute endlich wieder auch vermehrt in die Hallen kommen und ein Handball-Hype ausgelöst wird. Wir haben eine geile Sportart, die Nummer eins der Ballsportarten hinter dem Fußball. Das haben wir nachhaltig untermauert. Ich hoffe, dass wir mehr Fame für unsere Sportart bekommen", sagte er.

Teammanager Oliver Roggisch glaubt fest daran. "Das bedeutet unglaublich viel für die Nationalmannschaft und die Bundesliga. Es wird wieder einfacher sein, Sponsoren zu begeistern", sagte der Weltmeister von 2007: "Es gibt keine geilere Sportart." Roggisch sieht den deutschen Handball aber auch in der Pflicht: "Die Riesenaufgabe ist, das auf diesem hohen Level zu stabilisieren, dass wir bei EM und WM immer im Viertel- oder Halbfinale sind."

Nach der Abreise aus dem Hotel "Hilton DoubleTree" gegen 11.00 Uhr ging es für die deutsche Mannschaft in schwarzen Europameister-Shirts zum Flughafen. Am Montagnachmittag steigt in der Berliner Max-Schmeling-Halle die große Siegesparty mit den Fans nach dem 24:17-Triumph gegen Spanien am Sonntag.

"Berlin reißen wir noch ab"

Nach einer goldenen Party-Nacht freuen sich die Europameister schon auf die nächste Feier. "Ich war um sieben im Bett. Aber Berlin reißen wir noch ab! Dann gönnen wir uns vielleicht die eine oder andere Stunde Erholung", sagte Torhüter Andreas Wolff (HSG Wetzlar) übermüdet, aber auch überglücklich vor der Rückreise nach Deutschland am Montagvormittag. Gegen 15 Uhr werden die deutschen Europameister in der Berliner Max-Schmeling-Halle erwartet.

"Wir haben sehr, sehr gut gefeiert. Berlin wird atemberaubend", sagte Rückraumspieler Julius Kühn. "Alle haben Vollgas gegeben. Vor einer Woche war ich noch auf der Couch, jetzt bin ich Europameister! Ich bekomme immer noch Gänsehaut." Kühn (VfL Gummersbach) war nach den Verletzungen von Steffen Weinhold und Christian Dissinger wie Kai Häfner (TSV Hannover-Burgdorf) nach Polen nachgereist.

Die Handball-EM in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung