Dienstag, 12.01.2016

Brozovic wechselt nach Kiel

HSV verliert nächste Stammkraft

Der finanziell schwer angeschlagene HSV Hamburg muss den nächsten schwerwiegenden Abgang verkraften. Kreisläufer Ilija Brozovic wechselt mit sofortiger Wirkung zum deutschen Rekordmeister THW Kiel, das bestätigten beide Klubs am Dienstag.

Ilija Brozovic hat bis 2017 in Kiel unterschrieben
© getty
Ilija Brozovic hat bis 2017 in Kiel unterschrieben
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der 24-Jährige unterzeichnete an der Förde einen Vertrag bis Sommer 2017 und soll die Lücke der verletzten René Toft Hansen und Patrick Wiencek schließen.

"Ich hätte mir gewünscht, dass Ilija uns die Chance gegeben hätte, mit ihm in den nächsten Tagen ein Gespräch zu führen", sagte HSV-Geschäftsführer Christian Fitzek: "Allerdings ist es auch nicht einfach für einen jungen, ambitionierten Spieler, ein Angebot vom THW Kiel auszuschlagen." THW-Geschäftsführer Thorsten Storm meinte: "Wir mussten nach den Kreuzbandrissen von Patrick und Rene unbedingt reagieren. Nach der schweren Verletzung von Rene haben wir einen Top-Kreisläufer gesucht."

Beim HSV läuft derzeit ein vorläufiges Insolvenzverfahren, die Zukunft des Champions-League-Siegers von 2013 ist weiter offen. Die Profis des HSV dürfen laut Statuten ablösefrei wechseln, wenn ihnen der Klub zwei Monate keine Gehälter zahlt. Auch Ex-Nationalspieler Adrian Pfahl machte von diesem Recht Gebrauch und spielt in Zukunft für Frisch Auf Göppingen.

Unterdessen steht der THW vor einer weiteren Verpflichtung. Das schwedische Rückraum-Talent Lukas Nilsson (19) soll sich laut Kieler Nachrichten spätestens 2017 dem Team von Trainer Alfred Gislason anschließen.

Alles zur HBL

Das könnte Sie auch interessieren
Der TVB 1898 Stuttgart hat in der Handball-Bundesliga einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf gefeiert

Starker Kraus führt Stuttgart zu wichtigem Sieg

Nur der THW Kiel kann das Bundesliga-Debakel in der Champions League noch verhindern

Nach Flensburg-Debakel: Kiel kämpft um Halbfinale und Ehre

Die SG Flensburg-Handewitt hat den Einzug ins Final Four der Champions League klar verpasst

Champions League: Flensburg scheitert im Viertelfinale an Skopje


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.