Samstag, 16.01.2016

Leipzig und Metzingen im Viertelfinale

THC verliert erneut

Die Handballerinnen des Thüringer HC warten in der Champions League weiter auf den ersten Sieg. Gegen den HCM Baia Mare aus Rumänien kassierte der deutsche Meister eine 23:25 (12:10)-Niederlage.

Der Thüringer HC bleibt nach sechs Spielen mit nur einem Punkt Letzter in der Gruppe 1
© getty
Der Thüringer HC bleibt nach sechs Spielen mit nur einem Punkt Letzter in der Gruppe 1

Der Thüringer HC bleibt nach sechs Spielen mit nur einem Punkt Letzter in der Gruppe 1. Die ersten vier der Sechsergruppe erreichen das Viertelfinale.

Dort stehen bereits Bundesliga-Tabellenführer HC Leipzig und die TuS Metzingen im EHF-Cup. Die Leipziger Mannschaft von Trainer Norman Rentsch gewann das Achtelfinal-Rückspiel beim türkischen Spitzenklub Muratpasa Belediyesi SK mit 26:25 (12:15) und zog nach dem 33:26 im Hinspiel souverän in die Runde der besten Acht ein. Beste Werferin der Gäste war Nationalspielerin Saskia Lang mit sechs Toren.

Ligakonkurrent Metzingen folgte zweieinhalb Stunden später mit einem 26:22 (15:13) beim slowakischen Vertreter HK Michalovce. Das Hinspiel hatte der Bundesliga-Vierte bereits mit 30:26 gewonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Der Thüringer HC und HC Leipzig haben beide Niederlagen in der Championsleague kassiert

THC und Leipzig in der Champions League ohne Chance

Lydia Jakubisova erzielte im Supercup-Finale den entscheidenden Treffer für den THC

Thüringer HC erneut Supercup-Gewinner

Svenja Huber war die erfolgreichste Werferin des THC

CL: Thüringer HC verpasst das Viertelfinale


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.