HSV nur Remis

Erste Niederlage für Melsungen

SID
Samstag, 19.09.2015 | 21:01 Uhr
Gummersbachs Raul Santos wurde in Melsungen zum Matchwinner
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Überraschungsteam MT Melsungen hat in der Bundesliga nach fünf Siegen aus fünf Spielen die erste Niederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer Michael Roth verlor am Samstag gegen Altmeister VfL Gummersbach 23:27 (11:12) und musste den Rhein-Neckar Löwen die alleinige Tabellenführung überlassen.

Der Vizemeister ist mit sechs Siegen aus sechs Spielen das letzte ungeschlagene Team der Liga.

Die nächste Enttäuschung musste am Samstag Ex-Meister HSV Hamburg hinnehmen. Die Hanseaten kamen im Heimspiel gegen TSV Hannover-Burgdorf nicht über ein 23:23 (9:14) hinaus, verhinderten aber immerhin durch eine Aufholjagd die dritte Saisonniederlage.

Mit dem vierten Saisonsieg behielt Frisch Auf Göppingen durch den 29:21 (16:12)-Sieg bei HBW Balingen-Weilstetten Kontakt zur Spitzengruppe. Der Bergische HC, der sich an Mittwoch beim 21:24 gegen die Rhein-Neckar Löwen teuer verkauft hatten, gewann das Kellerduell gegen den noch immer sieglosen TuS N-Lübbecke 30:28 (19:15).

In Melsungen war Gummersbachs Linksaußen Raul Santos mit neun Toren (vier Siebenmeter) der entscheidende Mann. Dem HSV reichten auch sechs Tore von Adrian Pfahl nicht zum Sieg.

Die Handball-Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung