Welthandballer wohl zu PSG

Karabatic verlässt Barcelona

SID
Donnerstag, 02.07.2015 | 19:52 Uhr
Karabatic sorgte in seiner Karriere führ den ein oder anderen Skandal
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Halbfinale & Finale
Champions Hockey League
Adler Mannheim -
Trinec
Champions Hockey League
Krakau -
Red Bull München
National Rugby League
Roosters -
Titans
National Rugby League
Storm -
Raiders
Premiership
Saracens -
Northampton
Premiership
Wasps -
Sale
Pro14
Connacht -
Glasgow
National Rugby League
Dragons -
Bulldogs
Premiership
Leicester -
Bath

Welthandballer Nikola Karabatic verlässt Champions-League-Sieger FC Barcelona vorzeitig. Wie die Katalanen am Donnerstag mitteilten, macht der französische Welt- und Europameister sowie Olympiasieger von einer Kündigungsklausel in seinem bis 2017 laufenden Vertrag Gebrauch.

Über einen Wechsel des 31-Jährigen in seine Heimat zu Paris St. Germain wird schon länger spekuliert. Der Ex-Kieler spielte seit 2013 für Barcelona. Mit den Spaniern gewann Karabatic insgesamt zwölf Titel, darunter Ende Mai die Champions League in Köln.

Karabatic und 15 weitere Personen müssen sich derzeit vor einem Strafgericht verantworten. Die Beschuldigten, zu denen auch Karabatics Lebensgefährtin Geraldine Pillet und sein Bruder Luka gehören, waren nach einem Spiel seines damaligen Arbeitgebers Montpellier AHB beim abstiegsgefährdeten Klub Cesson Rennes im Mai 2012 ins Visier der Justiz geraten.

Es bestand der Verdacht, dass die Spieler ein Auswärtsspiel manipulierten, um mit selbst platzierten oder durch Angehörige getätigte Wetten auf einen Halbzeitrückstand Geld zu kassieren.

Am 2. Oktober 2012 wurde gegen Karabatic ein Strafverfahren eingeleitet. Erst Mitte Juni wies der Rückraumspieler die Beteiligung an einer Spielmanipulation vor Gericht erneut zurück.

Nikola Karabatic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung