DHB heiß auf EM-Ticket

SID
Dienstag, 09.06.2015 | 13:32 Uhr
Dagur Sigurdsson steht mit dem DHB-Team kurz vor der EM-Quali
© getty
Advertisement
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin

Nach dem Qualifikationsdebakel von 2014 können die deutschen Handballer mit einem Sieg in Finnland ihr EM-Ticket vorzeitig lösen.

Dagur Sigurdsson hat keine Party in Helsinki geplant. Das EM-Ticket ist zum Greifen nah, doch für den Handball-Bundestrainer ist die Qualifikation für die Titelkämpfe 2016 in Polen nur die nächste Etappe auf dem Weg zurück in die Weltspitze. "Nach der guten WM wollen wir unbedingt zur EM", sagte Sigurdsson vor dem womöglich vorentscheidenden Quali-Spiel in Finnland am Mittwoch (19 Uhr). Die komfortable Ausgangslage ist ihm "wurscht".

Dabei würde der deutschen Mannschaft (6:2-Punkte) ein Sieg gegen den krassen Außenseiter (0:8) nach der verpassten EM 2014 für die Rückkehr auf die große europäische Handballbühne reichen, sollte Ex-Weltmeister Spanien (6:2) zeitgleich bei Außenseiter Österreich (4:4) mindestens einen Punkt holen. Mit dem abschließenden Spiel gegen Österreich am Sonntag in Kiel haben Kapitän Uwe Gensheimer und Co. sogar noch einen zweiten Matchball in petto. "Wir wollen möglichst schon in Finnland alles klar machen", sagte Kreisläufer Patrick Wiencek.

"Das ist mir wurscht"

Seinen Coach lässt die günstige Konstellation dagegen kalt. "Das ist mir wurscht", sagte Sigurdsson trocken: "Wir wollen gegen Finnland gewinnen. Wir sind bereit und heiß auf das Spiel." Nach der langen Bundesliga-Saison appellierte der Isländer an seine Spieler, noch einmal "hochzufahren" und in die "richtige Stimmung und Emotion" zu kommen. "Für die Finnen ist es das Spiel des Jahres. Es kommt auf die Konzentration an. Wir müssen Charakter zeigen", sagte Sigurdsson.

Für den 42-Jährigen markieren die beiden Quali-Spiele das Ende eines turbulenten Handball-Jahres. Erst im August übernahm Sigurdsson parallel zu seinem Traineramt bei den Füchsen Berlin den Job als Bundestrainer mit der klaren Vorgabe, die krisengeschüttelte Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) als Nachfolger von Martin Heuberger bis zur Heim-WM 2019 zurück in die Spitze zu führen - seine Arbeit trug schnell Früchte.

EM-Teilnahme "klares Ziel"

Souverän wie lange nicht, spielte sich das deutsche Team bislang durch die EM-Qualifikation und besiegte im April vor heimischem Publikum sogar das Starensemble Spaniens. Bei der WM zu Jahresbeginn ließ die Nationalmannschaft mit starken Auftritten in der Vorrunde aufhorchen, entfachte eine neue Handball-Euphorie und scheiterte erst im Viertelfinale am späteren Vize-Weltmeister Katar.

Dies sorgt für ein neues Gefühl von Stärke - auch beim Verband. "Wir können sehr selbstbewusst in das Spiel gegen Finnland gehen", sagte DHB-Generalsekretär und Interimspräsident Mark Schober dem SID. Er unterstrich jedoch auch noch einmal die Bedeutung des Qualifikations-Endspurts: "Die EM-Teilnahme ist ganz klar unser Ziel."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung