Handball

Isländer Sveinsson verlässt Erlangen

SID
Sveinsson steckt mit seinem Erlanger HC im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga
© getty

HC Erlangen und der Isländer Sigurbergur Sveinsson gehen nach der Saison getrennte Wege. Wie der abstiegsbedrohte Klub am Samstag mitteilte, wechselt der 27 Jahre alte Rückraumspieler zum dänischen Erstligisten Tvis Holstebro, wo er einen Zweijahresvertrag unterzeichnete.

"Ich freue mich, dass Sigurbergur einen guten neuen Club gefunden hat. Wir konnten uns mit ihm bisher nicht auf eine Vertragsverlängerung verständigen und haben vereinbart, dass beide Seiten den Markt sondieren. Es gab eine offene, transparente Kommunikation", so Stefan Adam, Erlangens Geschäftsführer.

"Ich habe keinen Zweifel daran, dass Siggi bis zum Ende der laufenden Saison Vollgas geben wird." Sveinsson kam zu Beginn der aktuellen Saison zum HCE und absolvierte bislang 29 Bundesligaspiele und erzielte dabei 71 Tore. "Ich bin dem HC Erlangen sehr dankbar, dass er mir die Chance gegeben hat mich in der Bundesliga zu beweisen", erklärte der 27-Jährige.

HC Erlangen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung