Handball

Leisten-OP bei HSV-Torhüter Bitter

SID
Johannes Bitter muss sich einer Leisten-OP unterziehen
© getty

Der langjährige Nationaltorhüter Johannes Bitter (32) vom HSV Hamburg wird in der kommenden Woche an beiden Leisten operiert.

Nach dem Eingriff muss der Weltmeister von 2007 sechs Wochen pausieren, soll dem HSV Hamburg rechtzeitig zum Start der Vorbereitung auf die kommende Bundesliga-Saison aber wieder zur Verfügung stehen.

"Natürlich ist Jogis Situation für uns gerade sehr schlecht, wie immer bei Verletzungen. Aber es ist für uns wichtig, mit einem fitten Jogi Bitter in die neue Saison zu starten", sagte HSV-Geschäftsführer Christian Fitzek.

Die OP wird am Mittwoch in Berlin vom Spezialisten Dr. Jens Krüger vorgenommen.

Alle Infos zur Handball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung