Ex-Kieler wechselt in die Provence

Fernandez zieht es zu Noka

Von Oliver Mehring
Samstag, 04.04.2015 | 13:43 Uhr
Der französische Kapitän spielte in der Saison 2010/11 für den THW Kiel
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
MoLive
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Frankreichs Kapitän Jerome Fernandez hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Der ehemalige Bundesligaspieler vom THW Kiel wechselt innerhalb der französischen Liga von Fenix Toulouse zu Konkurrent Aix en Provence. Dort trifft er auf einen alten Bekannten aus der Bundesliga.

Fernandez unterschrieb beim Team von Trainer Noka Serdarusic einen Einjahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr und soll anschließend Teil der sportlichen Leitung werden. In der laufende Saison wird der erfahrene Nationalspieler aber nicht mehr eingreifen können, da der Rückraumspieler mit einer langwierigen Knieverletzung ausfällt, die er sich im Halbfinale des Coupe de la Ligue zugezogen hat.

Beeindruckende Vita

Während seiner Karriere spiele Fernandez unter anderem für die Spitzenvereine Montpellier AHB, FC Barcelona und Ciudad Real. In Deutschland wurde er durch sein Engagement beim THW Kiel bekannt. Dabei ersetzte er in der Saison 2010/11 kurzfristig seinen Nationalmannschafts-Kollegen Daniel Narcisse, der mit einer Langzeitverletzung ausgefallen war.

Für Aix en Provence ist Fernandez bereits der vierte Neuzugang. Zuvor verpflichtete man bereits den Hannoveraner Juan Andreu, Aalborgs Keeper Ole Erevik und Linksaußen Yvan Gerrard von Istres.

Jerome Fernandez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung