Lindberg verlässt Charité

SID
Mittwoch, 15.04.2015 | 18:25 Uhr
Hans Lindberg befindet sich nach seiner Nierenverletzung auf dem Weg der Besserung
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Der dänische Handball-Nationalspieler Hans Lindberg vom Bundesligisten HSV Hamburg hat zwei Wochen nach seiner schweren Nierenverletzung das Berliner Charité-Klinikum verlassen.

Der 33 Jahre alte Rechtsaußen ist nach Vereinsabgaben nach Hamburg zurückgekehrt, wo er sich in den kommenden Wochen regelmäßigen urologischen Untersuchungen unterziehen muss.

"Wir sind froh, dass Hans Lindberg zurück in Hamburg ist, wo er im Kreise seiner Familie und Freunde von seiner schweren Verletzung gesund werden kann", sagte HSV-Geschäftsführer Christian Fitzek: "Wir können noch nicht sagen, wann er wieder ins Training einsteigen kann, freuen uns aber auf den Tag, an dem er wieder bei uns ist."

Lindberg hatte sich am 1. April bei der 25:28-Niederlage in der Bundesliga bei den Füchsen Berlin bei einem Zusammenstoß verletzt. Noch während der Partie war er mit dem Notarzt in die Charité gebracht worden, wo er die Nacht auf der Intensivstation verbrachte.

Hans Lindberg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung