EM-Qualifikation

Losglück für deutsche Handballerinnen

SID
Donnerstag, 09.04.2015 | 16:35 Uhr
Anja Althaus darf sich über eine leichte Gruppe in der EM-Qualifikation freuen
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Losglück für die deutschen Handballerinnen: Die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) trifft in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2016 in Schweden in Gruppe 7 auf den EM-Fünften Frankreich sowie die beiden krassen Außenseiter Island und Schweiz.

Dies ergab die Auslosung am Donnerstag im schwedischen Kristianstad. Stärkster Gegner der Mannschaft von Bundestrainer Jakob Vestergaard auf dem Weg nach Schweden ist der französische Vize-Weltmeister von 2011. In die Duelle mit Island, das sich erst zwei Mal für eine EM (jeweils Platz 15) qualifizierte, und die Schweiz, die noch nie bei einer EM-Endrunde dabei war, geht der EM-Zehnte als klarer Favorit.

Die Erst- und Zweitplazierten der sieben Vierer-Gruppen qualifizieren sich für das Turnier vom 4. bis 18. Dezember 2016. Der beste Gruppendritte und das Team des Gastgebers werden das 16 Mannschaften umfassende Teilnehmerfeld komplettieren. Die sechs Quali-Partien werden an drei Doppel-Spieltagen ausgetragen. Erster Termin ist der Zeitraum zwischen dem 7. und 11. Oktober 2015.

Das DHB-Team landete bei der EM 2014 auf dem zehnten Platz. Danach wurde Vestergaards Vorgänger Heine Jensen vorzeitig aus seinem ursprünglich bis Ende 2017 laufenden Vertrag entlassen. Ihre beste Platzierung bei kontinentalen Titelkämpfen erreichte die deutsche Mannschaft mit Rang zwei bei der Turnier-Premiere 1994 - es war die bislang einzige deutsche Medaille bei allen elf EM-Turnieren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung