Samstag, 14.03.2015

EHF-Cup

Melsungen verliert, HSV im Viertelfinale

Der HSV Hamburg hat in der Zwischenrunde des EHF-Cups den nächsten Sieg gefeiert und damit den Sprung ins Viertelfinale perfekt gemacht. Die Norddeutschen gewannen bei Gorenje Velenje mit 32:31 (13:15) und verteidigten mit acht Punkten Rang eins in Gruppe A vor den Slowenen (6). Melsungen verliert.

Johannes Sellin konnte die Niederlage auch nicht verhindern
© getty
Johannes Sellin konnte die Niederlage auch nicht verhindern

Bester Werfer der Hamburger war Alexandru Simicu mit neun Treffern. Vor dem letzten Spiel am Mittwoch gegen Schlusslicht Pfadi Winterthur aus der Schweiz ist dem HSV eine Platzierung unter den ersten Zwei nicht mehr zu nehmen.

Die MT Melsungen verpasste derweil durch die erste Niederlage in der Zwischenrunde den vorzeitigen Gruppensieg. Die Hessen mussten sich am Samstag nach zuvor vier Siegen beim schwedischen Vertreter Eskilstuna Guif mit 25:27 (14:16) geschlagen geben.

Melsungen weiter an der Spitze

Mit acht Punkten steht Melsungen dennoch weiter an der Spitze der Gruppe D, die Viertelfinalteilnahme stand bereits zuvor fest.

Jeffrey Boomhouwer und Patrik Fahlgren waren mit je vier Treffern beste Schützen für Melsungen. In der Gruppe sind Eskilstuna (6 Punkte) und RK Nexe (3) aus Kroatien die ersten Verfolger, Melsungen kann nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden.

Im letzten Zwischenrundenspiel am kommenden Samstag gegen die Kroaten kann der Bundesligist zudem den Gruppensieg perfekt machen.

MT Melsungen im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.