EHF-Cup

Melsungen verliert, HSV im Viertelfinale

SID
Samstag, 14.03.2015 | 22:57 Uhr
Johannes Sellin konnte die Niederlage auch nicht verhindern
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der HSV Hamburg hat in der Zwischenrunde des EHF-Cups den nächsten Sieg gefeiert und damit den Sprung ins Viertelfinale perfekt gemacht. Die Norddeutschen gewannen bei Gorenje Velenje mit 32:31 (13:15) und verteidigten mit acht Punkten Rang eins in Gruppe A vor den Slowenen (6). Melsungen verliert.

Bester Werfer der Hamburger war Alexandru Simicu mit neun Treffern. Vor dem letzten Spiel am Mittwoch gegen Schlusslicht Pfadi Winterthur aus der Schweiz ist dem HSV eine Platzierung unter den ersten Zwei nicht mehr zu nehmen.

Die MT Melsungen verpasste derweil durch die erste Niederlage in der Zwischenrunde den vorzeitigen Gruppensieg. Die Hessen mussten sich am Samstag nach zuvor vier Siegen beim schwedischen Vertreter Eskilstuna Guif mit 25:27 (14:16) geschlagen geben.

Melsungen weiter an der Spitze

Mit acht Punkten steht Melsungen dennoch weiter an der Spitze der Gruppe D, die Viertelfinalteilnahme stand bereits zuvor fest.

Jeffrey Boomhouwer und Patrik Fahlgren waren mit je vier Treffern beste Schützen für Melsungen. In der Gruppe sind Eskilstuna (6 Punkte) und RK Nexe (3) aus Kroatien die ersten Verfolger, Melsungen kann nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden.

Im letzten Zwischenrundenspiel am kommenden Samstag gegen die Kroaten kann der Bundesligist zudem den Gruppensieg perfekt machen.

MT Melsungen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung