EHF-Cup

Hamburg verteidigt Platz eins

SID
Mittwoch, 18.03.2015 | 21:09 Uhr
Der HSV Hamburg um Johannes Bitter hat gegen Pfadi Winterthur gewonnen
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der HSV Hamburg hat die Gruppenphase des EHF-Cups mit einem Sieg beendet. Die Norddeutschen gewannen am sechsten und letzten Spieltag gegen Pfadi Winterthur aus der Schweiz mit 30:28 (12:13).

Der HSV Hamburg verteidigt nach dem fünften Sieg in der Gruppenphase mit zehn Punkten Rang eins in der Gruppe A.

Bereits vor der letzten Partie hatte das Team von Trainer Jens Häusler den Einzug ins Viertelfinale perfekt gemacht.

Auf wen die Hamburger, die einen zwischenzeitlichen Rückstand zur Pause noch drehten, im Viertelfinale treffen, wird am kommenden Dienstag ausgelost.

Alle Handball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung