Franzose setzt sich durch

Karabatic Welthandballer 2014

SID
Mittwoch, 25.02.2015 | 18:12 Uhr
Karabatic spielt aktuell für den FC Barcelona
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Der französische Weltmeister Nikola Karabatic (30) ist zum Welthandballer des Jahres 2014 gekürt worden. Der langjährige Akteur des deutschen Rekordmeisters THW Kiel setzte sich in einer vom Weltverband IHF organisierten Abstimmung durch, an der sich neben Experten auch 55.000 Fans aus aller Welt beteiligt hatten.

Karabatic, der den Titel zum zweiten Mal nach 2007 erhielt, setzte sich mit 33,7 Prozent der Stimmen vor dem Dänen Mikkel Hansen (21 Prozent) und Frankreichs Torwart-Ikone Thierry Omeyer (19,5) durch.

Bei den Frauen triumphierte die Brasilianerin Eduarda Amorim (35,2) vor der Rumänin Cristina Neagu (25,8) und Heidi Löke aus Norwegen (16,8).

Der aktuelle Kader des FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung