Handball

HSG Wetzlar bindet Spielmacher Laudt

SID
Florian Laudt hat seinen Vertrag bei der HSG Wetzlar bis 2016 verlängert
© getty

Die HSG Wetzlar hat den auslaufenden Vertag mit Spielmacher Florian Laudt bis zum 30. Juni 2016 verlängert. Das gaben die Mittelhessen am Montag bekannt.

Laudt, der 2013 nach Wetzlar gewechselt war, ist laut Trainer Kai Wandschneider ein "wichtiger Faktor" im Spiel des Tabellensiebten.

Der Coach führte aus: "Ich freue mich, dass er das Angebot angenommen hat und trotz seines Lehrerberufs noch mindestens eine weitere Spielzeit zur Verfügung steht."

Damit ist Laudt der zweite Spieler nach Abwehrchef Evars Klesnik, der seinen Vertrag vorzeitig verlängert hat. Als Neuzugänge für die kommende Saison stehen Jannik Kohlbacher vom TV Großwallstadt und Torwart Nikolai Weber von der TSV Hannover-Burgdorf bereits fest.

Die Handball-Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung