Handball

Füchse stoppen Lemgos Serie

SID
Dagur Sigurdsson fuhr mit seinen Füchsen einen Sieg ein
© getty

Die Füchse Berlin haben die Serie des TBV Lemgo in der Handball-Bundesliga gestoppt. Am 23. Spieltag gewannen die Hauptstädter in der Max-Schmeling-Halle mit 30:27 (13:13).

Für Lemgo war es die erste Niederlage seit dem 10. Dezember, in sieben Spielen nacheinander hatte der TBV gepunktet.

Der Berliner Lauf hielt hingegen an, die Füchse sind 2015 ungeschlagen und feierten in der Bundesliga ihren dritten Sieg in Serie. In der Tabelle kletterte Berlin mit 26:22 Punkten auf den 6. Tabellenplatz, Lemgo bleibt als 15. (16:34 Punkte) im Tabellenkeller.

Alle Infos zur HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung