Flensburg festigt Platz drei

SID
Mittwoch, 11.02.2015 | 21:04 Uhr
Thomas Mogensen und Flensburg haben Platz drei gefestigt
© getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Titelverteidiger SG Flensburg-Handewitt hat in der Champions-League Platz drei in der Gruppe B gefestigt. Der Bundesligadritte setzte sich gegen Besiktas Mogaz aus der Türkei 31:27 (15:14) durch und schloss zum Zweiten KIF Kolding Kopenhagen auf.

Am letzten Gruppenspieltag vor dem Achtelfinale trifft Flensburg am 22. Februar in Polen auf Orlen Wisla Plock, die SG war bereits vor dem Spiel gegen Besiktas sicher für die nächste Runde qualifiziert.

"Das war kein überragendes Spiel von uns, ich bin aber zufrieden, dass wir gewonnen haben", sagte Flensburgs Trainer Ljubomir Vranjes bei "Sky": "Nach der WM in Katar hat noch nicht alles optimal geklappt. Wir haben viele Fehlentscheidungen in der Abwehr getroffen, es gab viele Baustellen in der Mannschaft."

Alle Infos zu Flensburg-Handewitt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung