Montag, 02.02.2015

Finalwochenende am 16. und 17. Mai

Berlin erneut Gastgeber des EHF-Finals

Die Endrunde im EHF-Pokal findet wie schon im vergangenen Jahr in Berlin statt. Das Finalwochenende ist für den 16. und 17. Mai terminiert. Der Vertrag wurde am Rande des Finalwochenendes der WM in Katar zwischen EHF-Präsident Jean Brihault und Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning unterschrieben.

Berlin wird zum zweiten Mal in Folge Austragungsort des EHF-Pokalfinals
© getty
Berlin wird zum zweiten Mal in Folge Austragungsort des EHF-Pokalfinals
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Wir sind sehr stolz, dass uns die EHF erneut das Vertrauen schenkt und wollen der Handballwelt erneut ein tolles Event bieten", sagte Hanning: "Natürlich erhoffen wir uns in diesem Jahr auch sportlich ein besseres Abschneiden, auch wenn wir uns zunächst auf die Gruppenphase konzentrieren müssen."

Die Gruppenphase beginnt am 11. Februar. Die besten 16 Teams des Wettbewerbs spielen in vier Gruppen um die acht Viertelfinalplätze.

Sollten die Berliner ihre Gruppe gewinnen oder als einer der drei besten Gruppenzweiten abschließen, müssen sie als Gastgeber der Finalspiele kein Viertelfinale spielen.

Der EHF-Pokal in der Übersicht

Das könnte Sie auch interessieren
Die SG-Flensburg-Handewitt siegt dem nächsten Titelgewinn entgegen

Flensburg und die Löwen im Gleichschritt zum Gipfel

Frisch Auf Göppingen gewinnt zum vierten Mal den EHF-Cup

Sieg gegen Berlin: Göppingen holt EHF-Cup

Michael Kraus zog sich einen Trümmerbruch in der Hand zu

Kraus fällt mit Handbruch aus


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.