Samstag, 31.01.2015

Vor letztem Spiel gegen Slowenien

So qualifiziert sich der DHB für Olympia

Vor dem Spiel um Platz sieben gegen Slowenien bei der Handball-WM in Katar herrscht Verwirrung um die mögliche Olympia-Teilnahme des DHB. Dabei kann Deutschland wohl gelassen bleiben - meint zumindest der deutsche Verband.

Dagur Sigurdsson will einen Sieg gegen Slowenien
© getty
Dagur Sigurdsson will einen Sieg gegen Slowenien

Für Olympia werden neben dem Gastgeber Brasilien auch der Weltmeister, sowie die einzelnen Kontinentalmeister eingeladen. Über die Qualifikationsturniere (8. bis 10. April 2016) können sich sechs weitere Mannschaften ein Ticket erspielen.

Patrick Groetzki im Interview: "Fundament ist gelegt"

Zu diesen werden Platz zwei bis sieben der WM, sowie die Finalteilnehmer der Kontinentalmeisterschaften geladen, dazu kommen je ein weiterer Vertreter des besten und zweitbesten Kontinents der WM 2015.

Drei Szenarien für eine Teilnahme

Der DHB zeigt jedoch drei mögliche Szenarien auf, die eine Teilnahme Deutschlands an der Olympiade ermöglichen würden - selbst bei einer Niederlage gegen Slowenien und dem damit verbundenen achten Platz bei der WM.

  • Sollte Katar nicht Weltmeister werden, allerdings die Asien-Qualifikation im Oktober gewinnen, würde auch der achte Platz genügen.

  • Sollte Frankreich nicht nur die WM, sondern auch die EM gegen einen Gegner aus der Reihe Spanien, Polen, Dänemark, Kroatien, Deutschland oder Slowenien gewinnen, wäre der Achte der WM ebenfalls dabei.

  • Sollten bei der EURO 2016 die Mannschaften, die sich bei der WM bereits qualifiziert haben ebenfalls das Feld anführen, würden die nächsten Plätze vergeben wären. Hier wären die möglichen Bewerber neben Deutschland Schweden, Island, Ungarn und Österreich.

Somit hat Deutschland nach Überzeugung des DHB selbst bei einer Niederlage gegen Slowenien gute Chancen auf ein Erreichen der Qualifikationsturniere. Im besten Fall dürfte man sogar noch als Zehnter der WM auf eine Teilnahme hoffen.

WM-Roundup: Alle Spiele, alle Ergebnisse, alle Topscorer

Das könnte Sie auch interessieren
IHF-Boss Hassan Moustafa und sein Team wollen den WM-Modus offenbar ändern

WM-Modus offenbar vor Änderung

Die Rhein-Neckar Löwen fuhren einen Pflichtsieg ein

Rhein-Neckar Löwen gewinnen in Lemgo

Michael Roth musste in Lissabon eine Niederlage einstecken

Melsungen verpasst vorzeitigen Viertelfinaleinzug im EHF-Cup


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.