Handball

Wetzlar und Torhüter Dahl trennen sich

SID
Kai Wandschneider wird nicht mehr auf Magnus Dahl zurückgreifen können
© getty

Bundesligist HSG Wetzlar und sein norwegischer Torhüter Magnus Dahl werden ihren bis Juni 2016 laufenden Vertrag im beiderseitigen Einvernehmen auflösen. Das gab der Verein am Freitag bekannt.

Dahl war im Sommer 2013 vom spanischen Champions-League-Teilnehmer Atleético Madrid nach Hessen gewechselt und hatte im Mai 2014 sein letztes Pflichtspiel für Wetzlar bestritten.

Zuletzt war der 26-Jährige freigestellt, um in seiner norwegischen Heimat bei der Geburt seines ersten Kindes dabei sein zu können.

Angeblich ist sich Dahl bereits mit dem schwedischen Erstligisten IFK Kristiansand einig, wo er den früheren Flensburger und Hamburger Bundesliga-Torwart Dan Beutler ersetzen soll.

Alle Infos zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung