Sonntag, 04.01.2015

Titelverteidiger Leipzig scheitert gegen Oldenburg

Pokal: Final Four der Frauen komplett

Das Final Four der Frauen um den Pokal des DHB ist komplett. Der deutsche Meister Thüringer HC, der VfL Oldenburg, der Buxtehuder SV und Bundesliga-Aufsteiger Füchse Berlin treten am 16. und 17. Mai zur Endrunde an. Welcher der vier Teilnehmer das Final Four ausrichtet, wird in den kommenden Wochen festgelegt.

Nationalspielerin Luisa Schulze ist mit dem Titelverteidiger im Pokal ausgeschieden
© getty
Nationalspielerin Luisa Schulze ist mit dem Titelverteidiger im Pokal ausgeschieden

Die größte Überraschung gelang dem VfL Oldenburg, der im Viertelfinale beim Titelverteidiger HC Leipzig zur Halbzeit bereits mit 9:17 zurücklag, das Spiel am Ende aber mit 29:28 gewann.

Nicht ganz so knapp setzte sich Berlin vor eigenem Publikum mit 30:26 (16:11) gegen den Zweitligisten SV Union Halle-Neustadt durch.

Zwei klare und in dieser Höhe nicht unbedingt erwartete Siege gab es dann am Sonntag. Meister Thüringen gewann sein Heimspiel gegen die TuS Metzingen mit 34:22 (20:12).

Der Buxtehuder SV zog mit einem nicht weniger deutlichen 30:20 (16:13) gegen Bayer Leverkusen in die Endrunde ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Christian Prokop scheut den Vergleich mit Dagur Sigurdsson

Bundestrainer Prokop scheut Vergleich mit Sigurdsson

IHF-Boss Hassan Moustafa und sein Team wollen den WM-Modus offenbar ändern

WM-Modus offenbar vor Änderung

Alfred Gislason ist unbeeindruckt von der aufkommenden Kritik am THW Kiel

"Geht mir am Arsch vorbei": Kritik lässt Kiel-Trainer Gislason kalt


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.