Montag, 08.12.2014

Ehemaliger Nationalspieler nutzt WM-Pause

Glandorf unterzieht sich Ellenbogen-OP

Der ehemalige Nationalspieler Holger Glandorf muss sich Ende Dezember einer Ellenbogen-Operation unterziehen. Wie der Champions-League-Sieger SG Flensburg-Handewitt bekanntgab, leidet der 31-Jährige an einer chronischen Schleimbeutel-Entzündung, die einen operativen Eingriff erforderlich macht.

Holger Glandorf wird sich Ende Dezember einer Ellenbogen-Operation unterziehen
© getty
Holger Glandorf wird sich Ende Dezember einer Ellenbogen-Operation unterziehen

Bis zum Duell gegen die HBW Balingen-Weilstetten am 26. Dezember will der Weltmeister von 2007 jedoch auf die Zähne beißen. Beim ersten Pflichtspiel der SG im Jahr 2015 gegen Besiktas Mogaz HT in der Champions League (11. Februar) soll Glandorf wieder voll einsatzfähig sein.

"Ich habe seit Wochen Schmerzen im Ellenbogen, und der Eingriff muss gemacht werden", sagte der Rückraumspieler, der beim 29:24-Sieg gegen den HSV Hamburg am Sonntag sechs Tore erzielte. Im September war Glandorf aus der Nationalmannschaft zurückgetreten und steht damit nicht im deutschen Kader für die Weltmeisterschaft in Katar vom 15. Januar bis zum 1. Februar.

Holger Glandorf im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Dagur Sigurdsson setzt vorerst nicht auf Holger Glandorf

Sigurdsson plant bei WM zunächst ohne Glandorf

Pekeler ist einer der beiden Spieler, die Sigurdsson da lässt- der andere ist Holger Glandorf

Ohne Pekeler und Glandorf in die Vorbereitung: Sigurdsson reduziert WM-Kader

Holger Glandorf ist gegen die hohe Belastung von Handballern

Glandorf beklagt zu hohe Belastung im Handball: "Katastrophe"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.