Mittwoch, 10.12.2014

Torjägerin kehrt zurück

Müller verstärkt deutsches Team

Gute Nachrichten für die deutschen Handballerinnen: Bundestrainer Heine Jensen kann im vorentscheidenden Gruppenspiel der Europameisterschaft gegen Gastgeber Kroatien auf Susann Müller zurückgreifen. Die bislang verletzte WM-Torschützenkönigin wurde am Mittwochmorgen nachnominiert und wird am Abend (20.15 Uhr) auflaufen.

Bundestrainer Heine Jensen kann wieder auf seine Torjägerin Susann Müller zurückgreifen
© getty
Bundestrainer Heine Jensen kann wieder auf seine Torjägerin Susann Müller zurückgreifen

Dies teilte der Deutsche Handballbund (DHB) mit.

"Susann wird alles tun, um uns zu helfen. Die Mannschaft freut sich", sagte Jensen, schränkte aber ein: "Sie kann noch nicht hundert Prozent werfen und noch nicht in der Abwehr spielen."

Müller, die erst am Dienstagmittag im Quartier der deutschen Mannschaft eingetroffen war, nimmt den Platz von Xenia Smits (20/Blomberg-Lippe) ein. Die 26 Jahre alte Linkshänderin Müller hatte den EM-Auftakt gegen die Niederlande (26:29) wegen der Folgen eines vor vier Wochen erlittenen Fingerbruchs an der Wurfhand verpasst.

Entscheidende Partie gegen Kroatien

Der Partie gegen Kroatien kommt eine vorentscheidende Bedeutung zu: Bei einer weiteren Niederlage könnte der Traum von der Hauptrunde schon vorzeitig platzen. Zum Abschluss der Vorrunde trifft das deutsche Team am Freitag auf Schweden.

Mit dem Einsatz von Susann Müller hat Jensen eine von insgesamt drei Wechselmöglichkeiten genutzt. Zur Verfügung stehen lediglich Spielerinnen des erweiterten 28er-Kaders, der dem europäischen Verband EHF bereits Anfang November gemeldet werden musste.

Die Handball-Bundesliga der Frauen im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.