WM-Teilnahme in Katar

Auch Arabische Emirate verzichten

SID
Samstag, 08.11.2014 | 13:21 Uhr
Auch die Vereinigten Arabischen Emirate treten nicht bei der WM in Katar an
© getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Einen Tag nach dem deutschen Vorrundengegner Bahrain haben auch die Vereinigten Arabischen Emirate ihren Verzicht auf die Teilnahme an der Handball-WM im kommenden Jahr in Katar bekannt gegeben.

"Wir haben dem Weltverband unseren Rückzug von der kommenden WM in Katar mitgeteilt", sagte Majed Sultan, der Exekutiv-Chef des nationalen Verbandes der Emirate, der französischen Nachrichtenagentur AFP.

Während der Verband aus Bahrain für seinen Verzicht keine offiziellen Gründe mitteilte, erklärte Majed Sultan für die Emirate, die Mannschaft sei nicht gut genug vorbereitet.

Die Vereinigten Arabischen Emirate hätten in einer Gruppe mit Frankreich, Ägypten, Algerien, Schweden und Tschechien spielen sollen. Bahrain war in der deutschen Gruppe mit Dänemark, Polen, Russland und Argentinien. Der Weltverband IHF will am 21. November über eventuelle Nachrücker entscheiden.

Die Handball-Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung