Verbände bitten um Rücknahme des Startverzichts

VAE und Bahrain doch zur WM?

SID
Dienstag, 18.11.2014 | 18:31 Uhr
Die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain wollen nun doch an der WM in Katar teilnehmen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Rolle rückwärts: Die Vereinigten Arabischen Emirate und der deutsche Gruppengegner Bahrain wollen nun doch an der Weltmeisterschaft 2015 in Katar teilnehmen. Das sagte der Weltverband IHF.

Der Weltverband teilte am Dienstag auf seiner Internetseite mit, dass beide Verbände um die Rücknahme ihres angekündigten Startverzichts gebeten hätten.

Die IHF will nun auf einer Sitzung am Freitag in Herzogenaurach entscheiden, ob beide Teams teilnehmen dürfen oder doch durch Nachrücker ersetzt werden.

Die Vereinigten Arabischen Emirate hatten ihren Verzicht auf die WM (15. Januar bis 1. Februar) mit einer "unzureichenden Vorbereitung" begründet, Bahrain hatte keine Gründe genannt.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sollen in einer Gruppe mit Frankreich, Ägypten, Algerien, Schweden und Tschechien spielen. Bahrain ist in der deutschen Gruppe mit Dänemark, Polen, Russland und Argentinien.

Die Tabelle der Hanball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung