Dienstag, 18.11.2014

Verbände bitten um Rücknahme des Startverzichts

VAE und Bahrain doch zur WM?

Rolle rückwärts: Die Vereinigten Arabischen Emirate und der deutsche Gruppengegner Bahrain wollen nun doch an der Weltmeisterschaft 2015 in Katar teilnehmen. Das sagte der Weltverband IHF.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain wollen nun doch an der WM in Katar teilnehmen
© getty
Die Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain wollen nun doch an der WM in Katar teilnehmen
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der Weltverband teilte am Dienstag auf seiner Internetseite mit, dass beide Verbände um die Rücknahme ihres angekündigten Startverzichts gebeten hätten.

Die IHF will nun auf einer Sitzung am Freitag in Herzogenaurach entscheiden, ob beide Teams teilnehmen dürfen oder doch durch Nachrücker ersetzt werden.

Die Vereinigten Arabischen Emirate hatten ihren Verzicht auf die WM (15. Januar bis 1. Februar) mit einer "unzureichenden Vorbereitung" begründet, Bahrain hatte keine Gründe genannt.

Die Vereinigten Arabischen Emirate sollen in einer Gruppe mit Frankreich, Ägypten, Algerien, Schweden und Tschechien spielen. Bahrain ist in der deutschen Gruppe mit Dänemark, Polen, Russland und Argentinien.

Die Tabelle der Hanball-Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Der TVB 1898 Stuttgart hat in der Handball-Bundesliga einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf gefeiert

Starker Kraus führt Stuttgart zu wichtigem Sieg

Nur der THW Kiel kann das Bundesliga-Debakel in der Champions League noch verhindern

Nach Flensburg-Debakel: Kiel kämpft um Halbfinale und Ehre

Die SG Flensburg-Handewitt hat den Einzug ins Final Four der Champions League klar verpasst

Champions League: Flensburg scheitert im Viertelfinale an Skopje


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.