Das Freitagsspiel

Nächster Rückschlag für Füchse

SID
Freitag, 17.10.2014 | 22:40 Uhr
Silvio Heinevetter zeige nach einer starken ersten Halbzeit nur noch drei Bälle ab
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Der kriselnde Pokalsieger Füchse Berlin hat in der Bundesliga den nächsten Rückschlag hinnehmen müssen. Drei Tage nach dem enttäuschenden 26:26 im Heimspiel gegen Aufsteiger HC Erlangen verspielte der Hauptstadt-Klub auch bei der HSG Wetzlar eine deutliche Führung und musste sich letztlich mit einem 24:24 (15:8) zufriedengeben.

Wie bereits im Spiel gegen Erlangen am Dienstag zeigte das Team von Bundestrainer Dagur Sigurdsson zwei Gesichter. Nach dominanten ersten 30 Minuten brachen die Füchse im zweiten Durchgang ein und gaben das beruhigende Sieben-Tore-Polster aus der Hand. Wetzlars Jens Tiedtke rettete den Gastgeber wenige Sekunden vor dem Ende den verdienten Punkt.

Bezeichnend dabei die Leistung von Nationalkeeper Silvio Heinevetter, der vor der Pause mit elf Paraden starker Rückhalt der Füchse war. Nach der Pause wehrte der 29-Jährige allerdings nur noch drei Bälle ab.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung