Nach Sieg über HC Erlangen

Kiel bleibt an Löwen dran

SID
Sonntag, 05.10.2014 | 19:19 Uhr
Der THW Kiel bleibt den Rhein-Neckar Löwen auf den Fersen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON Classic Women Single
SaLive
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Rekordmeister THW Kiel bleibt in der Handball-Bundesliga Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen auf den Fersen. Die Zebras bezwangen die TSG Friesenheim 29:21 (13:8) und sind mit zwei Punkten Rückstand Zweiter. Marko Vujin erzielte als erfolgreichster Werfer sieben Treffer. Bei Friesenheim kam Philipp Grimm auf sechs Tore.

Auch HBW Balingen-Weilstetten bleibt in der Spitzengruppe. Die Schwaben bezwangen Aufsteiger HC Erlangen sicher 31:22 (16:9). Bester Torschütze war Mittelmann Martin Strobel mit sieben Treffern, für die Gäste aus Franken traf Nikolai Link sechsmal. Balingen rückte mit jetzt 11:7 Punkten auf den dritten Platz vor.

Altmeister VfL Gummersbach gewann unterdessen das Verfolgerduell gegen den SC Magdeburg 28:27 (14:13). Neben Keeper Carsten Lichtlein überragte Andreas Schröder mit zehn Treffern, für die Gäste war Robert Weber ebenfalls zehnmal erfolgreich.

Alle Infos zur HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung