Sonntag, 26.10.2014

Magdeburg und Füchse gewinnen

13 Treffer! Lindberg führt HSV zum Sieg

Der frühere Champions-League-Sieger HSV Hamburg hat seinen Aufwärtstrend in der Bundesliga fortgesetzt. Der HSV setzte sich am Sonntag mit 34:28 (14:12) vor allem dank des überragenden Dänen Hans Lindberg bei Schlusslicht SG BBM Bietigheim durch und kletterte nach dem fünften Sieg in Serie mit nun 12:10 Punkten auf Platz sechs.

13 Treffer durfte Hans Lindberg gegen Bietigheim bejubeln
© getty
13 Treffer durfte Hans Lindberg gegen Bietigheim bejubeln

Der SC Magdeburg (13:7) festigte den fünften Tabellenrang durch ein 33:30 (16:11) gegen die HSG Wetzlar. Pokalsieger Füchse Berlin setzte sich 27:24 (13:15) gegen MT Melsungen durch und ist punktgleich mit Hamburg Siebter. Melsungen (10:12) fällt auf Platz zwölf zurück.

In Bietigheim war Hamburgs Linksaußen Lindberg kaum zu stoppen und kam schließlich auf 13 Treffer. Für Aufsteiger Bietigheim war es im elften Saisonspiel die zehnte Niederlage, die achte in Serie.

Magdeburgs bester Werfer war der Österreicher Robert Weber mit acht Toren, für die unterlegenen Wetzlarer war Steffen Fäth neunmal erfolgreich. Beim Berliner Erfolg nach Pausenrückstand überzeugte der Spanier Iker Romero mit sieben Toren.

Alles zur HBL

Das könnte Sie auch interessieren
Wird Stefan Schröder neuer Boss beim HSV Hamburg?

Stefan Schröder neuer HSV-Boss?

Dener Jaanimaa spielt in Zukunft für den THW Kiel

Kiel holt Jaanimaa vom insolventen HSV

Der HSV Hamburg meldete sich vom Spielbetrieb ab

Löwen verzichten auf Klage gegen HSV Hamburg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.