Handball

Champions League im Pay-TV

SID
Freitag, 12.09.2014 | 15:40 Uhr
Die Rhein-Neckar Löwen kann man sich demnächst bei "Sky" ansehen
© getty

Kleine Fernseh-Revolution im Handball: "Sky" hat sich nach "SID"-Informationen ab dieser Saison die Übertragungsrechte der Champions League gesichert.

Der Pay-TV-Sender überträgt bis einschließlich der Saison 2016/17 sämtliche Spiele der deutschen Vereine sowie das Final-Four-Turnier live und exklusiv über alle Verbreitungswege (TV, Internet, IPTV, Mobile).

Seine Premiere feiert "Sky" mit der Übertragung des Heimspiels der Rhein-Neckar Löwen am 27. September gegen Montpellier. Bisher hatte "Eurosport" die Spiele der Königsklasse übertragen.

"Das schon seit Jahren ausverkaufte Final Four in Köln sowie der Zuschauer-Weltrekord beim Tag des Handballs beweisen, welche Kraft und Tradition die Sportart in Deutschland hat", sagte "Sky"-Vorstand Carsten Schmidt: "Handball passt perfekt in unser Live-Sportangebot." Neben Moderator Jens Westen und den beiden Kommentatoren Karsten Petrzika und Heiko Mallwitz sollen ein Feld-Reporter und mehrere Experten durch das Programm führen.

EHF freut sich

"Sky" wird in der kommenden Saison sämtliche 30 Gruppenspiele der drei deutschen Vereine sowie alle Achtel- und Viertelfinalpartien mit deutscher Beteiligung übertragen. Der Saisonhöhepunkt, das Final Four am 30. und 31. Mai 2015 in Köln, zeigt der Bezahlsender ebenfalls live.

Die Europäische Handball-Föderation (EHF), Veranstalter der Champions League, freut sich über den Deal. "Wir sind zuversichtlich, dass "Sky2 die Champions League in den kommenden Jahren aus neuen Perspektiven präsentieren wird, die die Zuschauer noch näher an das Geschehen bringen werden", sagte EHF-Geschäftsführer Peter Vargo und bezeichnete den Vertrag als "weiteren Meilenstein in der sehr positiven Entwicklung des Wettbewerbs".

Die Champions-League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung