Handball

Löwen sechs Wochen ohne Myrhol

Von Adrian Bohrdt
Bjarte Myrhol muss sich einer Operation unterziehen
© getty

Bitterer Schlag für die Rhein-Neckar Löwen. Bjarte Myrhol wird Teile der Saisonvorbereitung verpassen, der norwegische Nationalspieler musste sich einer Operation unterziehen.

Wie die Löwen berichteten, hatte sich Mryhol im Kreise der Nationalmannschaft verletzt, eine anschließende Innenmeniskus-OP war zwingend notwendig. Der Eingriff erfolgte in einer Heidelberger Klinik, Mannschaftsarzt Dr. Pieter Beks rechnet mit einer rund sechswöchigen Zwangspause.

Im vergangenen September verlängerte der 32-Jährige seinen auslaufenden Vertrag bis 2015, in der Vorsaison erzielte er in 32 Bundesligaspielen für die Löwen 117 Treffer. Der Vizemeister startet am 23. August gegen den SC Magdeburg in die neue Saison.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung