Handball

Löwe Steinhauser erneut verletzt

SID
Die Rhein-Neckar Löwen müssen auf ihren Mitspieler Marius Steinhauser verzichten
© getty

Marius Steinhauser bleibt der Pechvogel der Rhein-Neckar Löwen: Der 21 Jahre alte Rechtsaußen zog sich im Testspiel einen Riss des Innenmeniskus im rechten Knie zu und fällt voraussichtlich vier bis sechs Wochen aus.

Steinhauser, der nach zwei Kreuzbandrissen seit März 2013 kein Pflichtspiel mehr für die Löwen bestritten hatte, wurde am Montag in Heidelberg operiert. Das teilte der deutsche Vizemeister mit.

"Das tut mir sehr leid für Marius. Er war auf einem sehr guten Weg. Nun werden wir ihm alle Zeit geben, die er braucht, um wieder gesund zu werden", sagte der neue Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen. Linkshänder Steinhauser gab sich kämpferisch: "Diese hoffentlich nur vier Wochen packe ich nun auch noch." Die Mannheimer starten am 24. August mit einem Heimspiel gegen den SC Magdeburg in die neue Bundesliga-Saison, Steinhauser wird dann wohl noch nicht wieder auf dem Feld stehen.

Alles zu den Rhein-Neckar Löwen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung