Roggisch mit Abschiedsspiel

SID
Sonntag, 25.05.2014 | 15:22 Uhr
Oliver Roggisch feierte mit der Nationalmannschaft 2007 den WM-Titel
© getty
Advertisement
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
Champions Hockey League
Brünn -
Jyväskylä
Champions Hockey League
Zürich -
Liberec
Basketball Champions League
Oostende -
Bonn
NBA
76ers @ Timberwolves
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 1
NHL
Jets @ Islanders
ACB
Montakit Fuenlabrada -
Iberostar Tenerife
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Das Abschiedsspiel von Nationalmannschaft-Kapitän Oliver Roggisch wurde zur großen "Trostrunde" für die tragischen Helden des deutschen Vizemeisters Rhein-Neckar Löwen.

Die Profis, die am Samstag im Kampf um den Titel gegen den THW Kiel nur um zwei Tore den Kürzeren gezogen hatten, wurden am Sonntag von 13.000 Zuschauern in der ausverkauften Mannheimer Arena frenetisch gefeiert. In der Partie standen sich die Löwen und die Nationalmannschaft gegenüber.

Das lockere Spielchen, bei dem die Regeln mehrfach gebeugt wurden (Maskottchen im Tor, unberechtigte Siebenmeter, Ex-Profis und Spielerkinder als Torschützen, usw.) gewann die deutsche Auswahl mit 39:34 (24:22). Passend zu seiner Karriere sah Roggisch in der 60 Minute die "Rote Karte". Das war der Schlusspunkt der Partie.

"Wir grüßen unsere Meister der Herzen", stand auf einem großen Plakat der Fans, die nach dem Spiel ihren Frust bei der Saison-Abschlussparty mit Freibier ertränken konnten. Schon zum Aufwärmen wurde die Mannschaft des scheidenden Trainers Gudmundur Gudmundsson, der zukünftig die dänische Auswahl betreuen wird, begeistert empfangen.

Roggisch macht den Bierhoff

Der 35 Jahre alte Roggisch wird die deutsche Mannschaft in den WM-Play-offs gegen Polen im Juni noch einmal aufs Parkett führen. Aufgrund seiner vielen Verletzungen wird 202-malige Nationalspieler und Weltmeister von 2007 aber wohl nicht mehr zum Einsatz kommen.

Ab der nächsten Saison wird Roggisch die Fronten wechseln - und sowohl dem DHB als auch den Löwen als eine Art Handball-Bierhoff im Teammanagement erhalten bleiben.

Weltmeister von 2007

Roggisch wird als kompromissloser Abwehrchef auf dem Feld und charmanter Gesprächspartner außerhalb in Erinnerung bleiben. "The Rogg" ist längst zu einer der großen Marken seines Sports geworden, vertreibt eigene Fan-Artikel und hat bei Facebook eine offizielle Fanseite.

Roggisch hat in seiner 16 Jahre dauernden aktiven Karriere dreimal den EHF-Pokal (2005 mit TuSEM Essen, 2007 mit dem SC Magdeburg, 2013 mit den Löwen) gewonnen. Der nationale Titel blieb dem gebürtigen Schwarzwälder, für den als nächstes eine Nasen-Operation bevorsteht (viermal gebrochen), aber versagt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung