Handball

Kreuzbandriss bei Djordjic bestätigt

SID
Petar Djordjic wird dem HSV lange fehlen
© getty

Die schlimmen Befürchtungen haben sich bewahrheitet: Petar Djordjic vom HSV Hamburg hat sich den zweiten Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen und muss voraussichtlich neun Monate pausieren. Dies teilte der letztjährige Champions-League-Gewinner am Montag mit.

"Ich bin natürlich niedergeschlagen, dass sich meine Befürchtung unmittelbar nach der Verletzung nun bestätigt hat", sagte Djordjic: "Gestern war ich richtig am Boden zerstört. Durch die Diagnose habe ich jetzt Gewissheit und nehme die Herausforderung mit Volldampf an."

Der 23 Jahre alte Rückraumspieler hatte sich die Verletzung im Bundesliga-Duell bei den Rhein-Neckar Löwen (31:32) zugezogen. Betroffen ist exakt die gleiche Stelle des Bandes wie bei seinem erstem Kreuzbandriss 2012. Eine Operation ist für kommende Woche in München geplant.

Der HSV-Profi war auch ein Kandidat für die deutsche Nationalmannschaft. Der DHB bemüht sich seit Monaten um eine Einbürgerung.

Petar Djordjic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung