Freitag, 07.03.2014

Krise in der Ukraine

THW Kiel spielt nicht in Charkow

Das Achtelfinal-Hinspiel der Handball-Champions-League zwischen Motor Saporoschje und dem deutschen Rekordmeister THW Kiel wird aufgrund der brisanten politischen Lage nicht in der Ukraine ausgetragen. Diese Entscheidung traf am Freitag die Europäische Handball-Föderation EHF.

Christian Zeitz (l.) muss mit dem THW Kiel noch auf einen neuen Spielort warten
© getty
Christian Zeitz (l.) muss mit dem THW Kiel noch auf einen neuen Spielort warten

Nach Informationen der Kieler Nachrichten soll sich aber am Termin (20. März, 19.15 Uhr) nichts ändern, ab sofort wird jedoch ein neues Austragungsland gesucht.

Ursprünglich sollte die Partie in Charkow stattfinden, da die Halle in Saporoschje nicht alle internationalen Standards erfüllt.

Alles zum THW Kiel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.