Freitag, 07.03.2014

Krise in der Ukraine

THW Kiel spielt nicht in Charkow

Das Achtelfinal-Hinspiel der Handball-Champions-League zwischen Motor Saporoschje und dem deutschen Rekordmeister THW Kiel wird aufgrund der brisanten politischen Lage nicht in der Ukraine ausgetragen. Diese Entscheidung traf am Freitag die Europäische Handball-Föderation EHF.

Christian Zeitz (l.) muss mit dem THW Kiel noch auf einen neuen Spielort warten
© getty
Christian Zeitz (l.) muss mit dem THW Kiel noch auf einen neuen Spielort warten

Nach Informationen der Kieler Nachrichten soll sich aber am Termin (20. März, 19.15 Uhr) nichts ändern, ab sofort wird jedoch ein neues Austragungsland gesucht.

Ursprünglich sollte die Partie in Charkow stattfinden, da die Halle in Saporoschje nicht alle internationalen Standards erfüllt.

Alles zum THW Kiel

Das könnte Sie auch interessieren
Kiel konnte gegen Wetzlargewinnen

THW Kiel bleibt Spitzenduo auf den Fersen

Santos erzielte in Schaffhausen zwei Treffer

Champions League: Kiel bleibt auf Achtelfinal-Kurs

Der THW Kiel trifft im Spitzenspiel der HBL auf die Rhein-Neckar Löwen

Bilyk vor Löwen: "Freue mich riesig"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.