Montag, 24.02.2014

Männer und Frauen spielen im Juni

WM- und EM-Quali in Magdeburg

Die deutschen Handballer tragen ihr entscheidendes Rückspiel in der WM-Qualifikation gegen Polen in Magdeburg aus. Das gab der DHB am Montag bekannt. In der Play-off-Partie am 14. Juni entscheidet sich, ob die Mannschaft von Bundestrainer Martin Heuberger an der Weltmeisterschaft 2015 in Katar teilnimmt.

Die DHB-Männer bestreiten das entscheidende WM-Play-off-Spiel in Magdeburg
© getty
Die DHB-Männer bestreiten das entscheidende WM-Play-off-Spiel in Magdeburg

Auch die deutsche Frauen-Nationalmannschaft wird ihr abschließendes Spiel in der Qualifikation zur Europameisterschaft 2014 gegen Mazedonien in Magdeburg austragen. Das Spiel wird am 14. Juni unmittelbar vor dem Männer-Länderspiel angepfiffen.

"Wir wollen uns mit beiden Teams für die jeweiligen Großereignisse qualifizieren, und ich bin fest davon überzeugt, dass uns dies auch mit der enthusiastischen Rückendeckung des Magdeburger Publikums gelingen wird", sagte DHB-Präsident Bernhard Bauer.

Für die Männer-Nationalmannschaft entscheidet sich in zwei Partien gegen den EM-Sechsten Polen die Teilnahme an der Weltmeisterschaft (17. Januar bis 1. Februar 2015). Das Hinspiel wird am 7./8. Juni in Polen ausgetragen.

Hanning: "Bewusst für mittelgroße Halle entschieden"

"Wir haben uns bewusst für eine mittelgroße Halle entschieden und glauben an das Magdeburger Publikum sowie die besondere Atmosphäre", sagte DHB-Vizepräsident Bob Hanning. Die Magdeburger Arena war zuletzt im Mai 2013 Schauplatz eines Länderspiels: Damals hatte sich Deutschland mit 31:30 gegen den WM-Vierten Slowenien durchgesetzt.

Die deutschen Frauen hatten sich bereits im Oktober mit 2:2 Punkten aus den Spielen gegen Rekord-Weltmeister Russland eine gute Ausgangsposition verschafft. In den Vergleichen mit Mazedonien (Hinspiel am 11. Juni in Skopje) will das Team von Bundestrainer Heine Jensen die EM-Teilnahme perfekt machen. Die Endrunde findet vom 7. bis 21. Dezember in Ungarn und Kroatien statt.

Das könnte Sie auch interessieren
IHF-Boss Hassan Moustafa und sein Team wollen den WM-Modus offenbar ändern

WM-Modus offenbar vor Änderung

Die Rhein-Neckar Löwen fuhren einen Pflichtsieg ein

Rhein-Neckar Löwen gewinnen in Lemgo

Michael Roth musste in Lissabon eine Niederlage einstecken

Melsungen verpasst vorzeitigen Viertelfinaleinzug im EHF-Cup


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.