Vor Spitzenspiel gegen Rhein-Neckar Löwen

Hamburg will sich zurückmelden

SID
Freitag, 13.12.2013 | 13:29 Uhr
Das Team von Martin Schwalb belegt in der HBL den fünften Tabellenplatz
© getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Champions-League-Sieger HSV Hamburg will sich mit einem Sieg im Spitzenspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen im Titelrennen der Handball-Bundesliga zurückmelden.

Durch einen Triumph über den EHF-Pokal-Sieger würden die Hanseaten auf Rang drei der Tabelle vorrücken. "Wir dürfen keine Fehler machen und müssen unser Spiel durchsetzen. Dann können wir sie schlagen", sagte HSV-Star Blazenko Lackovic vor dem Duell Vierter gegen Fünfter.

Die Löwen hatten unter der Woche für Furore gesorgt, als die Mannheimer im DHB-Pokal-Achtelfinale Top-Favorit THW Kiel aus dem Wettbewerb warfen (32:30). "Man hat gesehen, dass die Löwen topmotiviert sind", sagte Lackovic, "allerdings wird sich das Spiel nicht auf unser Duell auswirken."

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung