Brand: "Riesenchance für Handball"

SID
Sonntag, 03.11.2013 | 16:28 Uhr
DHB-Manager Heiner Brand setzt große Hoffnungen in die Heim-WM 2019
© getty
Advertisement
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3

Der frühere Handball-Bundestrainer Heiner Brand knüpft hohe Erwartungen an die Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark.

"Ich denke, die WM ist eine Riesenchance für den Handball. Für Deutschland und Dänemark - aber auch für den Welthandball. Wir können da etwas bewegen", sagte DHB-Manager Brand dem "SID" am Rande des Sportpresseballs in Frankfurt am Main.

Allerdings vermochte er noch nicht zu sagen, ob sich das Wintermärchen von 2007 wiederholen lässt. Damals hatte die Nationalmannschaft bei der Heim-WM mit Erfolgsgarant Brand auf der Bank Gold geholt.

"So etwas entwickelt sich während eines Turniers und ist schwer zu planen", sagte der 61-Jährige aus Gummersbach.

Zurückhaltender als Hanning

So angriffslustig wie DHB-Vize-Präsident Bob Hanning, der den Olympiasieg 2020 als Ziel ausgerufen hatte, gab sich Brand mit Blick auf die Zukunft nicht. Wenn man die jetzige Situation im Handball sehe, seien "so viele Nationen auf einem Level", dass man gegen viele Mannschaften verlieren könne.

"Man muss sehen, dass man über mehrere Jahre eine Top-Mannschaft hat. Dann wird sich der Erfolg einstellen. Ob 2020 oder 2019 oder 2021, das ist nicht vorhersehbar."

Ziel sei es, nach der verpassten Qualifikation für die EM 2014 so schnell wie möglich wieder anzugreifen. "Da besteht auch absolut die Möglichkeit zu", sagte Brand.

Die Tabelle der Handball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung