Freitag, 01.11.2013

Rückraumspieler erlitt Muskelabriss

DHB-Team ohne Häfner beim Supercup

Die deutsche Nationalmannschaft muss beim Supercup auf Rückraumspieler Kai Häfner verzichten. Der 24 Jahre alte Linkshänder des HBW Balingen-Weilstetten erlitt am Donnerstagabend bei einem Zweikampf im Abschlusstraining einen Muskelabriss am linken Beckenkamm.

Kai Häfner (l.) erlitt bei einem Zweikampf im Abschlusstraining einen Muskelabriss
© getty
Kai Häfner (l.) erlitt bei einem Zweikampf im Abschlusstraining einen Muskelabriss

"Ich bedauere, dass wir ohne Kai auskommen müssen. Er war sehr gut drauf - für ihn wäre der Supercup eine sehr gute Gelegenheit gewesen, mehr Spielanteile zu bekommen und sein Potenzial zu zeigen", sagte Bundestrainer Martin Heuberger: "Im rechten Rückraum ist eine Alternative weggefallen. Da müssen wir jetzt noch besser mit den Kräften haushalten."

Als Linkshänder stehen für die Position Steffen Weinhold (SG Flensburg-Handewitt) und Adrian Pfahl (HSV Hamburg) im Aufgebot. Holger Glandorf (Flensburg) hatte bereits in der vergangenen Woche wegen einer Muskelverletzung absagen müssen.

Zum Auftakt des Supercups trifft die Auswahl des Deutschen Handballbundes am Freitag in Bremen auf den Rekord-Europameister Schweden. Weitere Gegner sind Ägypten und Polen. Mit dem Vier-Nationen-Turnier startet das deutsche Team, das bei der Europameisterschaft im Januar in Dänemark nur Zuschauer sein wird, in die Vorbereitung auf die WM-Play-offs im Juni 2014.

Kai Häfner im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.